Paritätischer Braunschweig - Ein Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege
19.09.19

Mehr als 50 Unternehmen aus der Region zeigten mit ihren Mitarbeitenden großen Einsatz beim 13. Engagementtag „Brücken bauen – Unternehmen engagieren sich“


Auch in diesem Jahr konnte der regionale Aktionstag „Brücken bauen“ eindrucksvoll zeigen, wie engagiert hiesige Unternehmen soziale Einrichtungen unterstützen. Dabei wurde wieder einmal deutlich, wie vielfältig bürgerschaftliches Engagement sein kann. Die unterschiedlichsten Projekte aus vielen verschiedenen Bereichen wurden am Aktionstag umgesetzt. Auch in den Einrichtungen des Paritätischen Braunschweig ging es bunt zu.

Die Kita Wirbelwind in Salzgitter erhielt gleich von mehreren Unternehmen bei unterschiedlichen Aktionen Unterstützung. Die Firma BelNet frischte mit einer eintägigen Schulung die Kenntnisse in Word und Excel bei 13 Erzieherinnen auf. Wie für viele andere Unternehmen auch, hat das soziale Engagement schon Tradition.

Für die Umsetzung des Projektes mit dem Titel „Ein neues Kleid für die Benjeshecke“ konnte die Firma Salzgitter Flachstahl GmbH für die Kita Wirbelwind gewonnen werden. Auf dem Außengelände der Paritätischen Kindertagesstätte und des Paritätischen Sprachheilkindergartens Wirbelwind war die Einfassung der Hecke, die den Bereich vor dem Bauwagen vom übrigen Spielgelände abgegrenzt, inzwischen in die Jahre gekommen. Das Team von Salzgitter Flachstahl setzte im Rahmen von Brücken bauen etliche neue Pfosten und Bodenhülsen und brachten den Spielbereich auf Vordermann. Das absolute Highlight für die Kinder waren die Geschenke der Mitarbeiter an die Kinder: 3 Spielzeugmotorsensen und 2 Kindermotorsägen.

Im Betreuten Wohnen in der Osnabrückstraße erlebten die Bewohnerinnen und Bewohner einen ganz besonderen Nachmittag, denn Nicole Kumpis-Giersig vom Vorstand der Eintracht Stiftung kam zusammen mit Vertretern des Vereins und des Nachwuchszentrums zu den Seniorinnen und Senioren um gemeinsam einen geselligen Spielnachmittag zu verbringen. Bei Kaffee und Kuchen wurde „Mensch ärgere Dich nicht“ und „Kniffle“ gespielt und dabei viel gelacht und erzählt. „Wir haben uns ganz bewusst für ein Projekt entschieden, bei dem die Begegnung im Vordergrund stand“, erzählt Nicole Kumpis-Giersig. Zu den Menschen zu gehen und mit einfachen Mitteln eine Freude bereiten. Das war das Ziel und wenn man in die lachenden und fröhlichen Gesichter der Bewohner schaute, dann war klar, das ist durchweg gelungen.

Bunt und mit viel Farbe ging es in der Schulkindbetreuung in Broitzem zu. Die Firma Netzlink-IT wollte über den Tellerrand hinausschauen und zeigen: „Wir können mehr als IT“. Das hat das Team des Unternehmens dann auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Für knapp 15 Mitarbeitende, darunter auch Geschäftsführerin Tamara Ostermann, hieß es am Aktionstag: Auf die Pinsel, fertig, los.

In der Kita Quäkernachbarschaftsheim erhielt die Bärengruppe einen neuen Anstrich. Dafür sorgte die Firma Plagemann & Sohn GmbH, die mittlerweile auch ein „alter Brücken-bau-Hase“ ist und sich in der Kita bereits zum vierten Mal engagiert. „Wir sind jedes Jahr aufs Neue dankbar die zuverlässige Unterstützung“, freut sich Leiterin Sabine Kettner.

Jährlich grüßt das Murmeltier hieß es in der Kita Broitzem. In positiver Hinsicht. Denn hier hat sich schon längst eine familiär-freundschaftliche Partnerschaft zwischen Kita und den drei Unternehmen Braunschweiger Flammenfilter, ProAss und Grewe gebildet. Der Termin ist gesetzt. Für jeden einzelnen und die Freude sich wiederzusehen ist immer riesig. Ein eingespieltes Team sind die Organisatoren, es wechseln nur die beteiligten Auszubildenden, denn diese werden jedes Jahr aufs Neue mitgenommen, lernen dadurch nicht nur die anderen Auszubildenden besser kennen, sondern auch, sich zu engagieren und sich mit dem Team und dem Unternehmen verbunden zu fühlen. Zusammen verliehen sie dem Gartenhaus einen neuen Anstrich, verzierten die Gehwegplattenmit Verkehrszeichen und Bildern und richteten eine schöne, gemütliche Pausenecke mit selbstgebauter Bank und Tischen für die Mitarbeitenden ein.

Der Geist der Initiative „Brücken bauen“ zog sich durch alle Projekte. Sich einzubringen, gemeinsam etwas zu bewegen, sich zu begegnen, das stand immer im Fokus, egal ob gemalert, gehämmert, gebuddelt, gespielt oder gelehrt wurde.

Der Aktionstag klang mit einer atmosphärisch sehr schönen AFTER WORK PARTY im Café Flora der Lebenshilfe aus. Musikalisch unterhielten die "Kulturbeauftragten" unter Federführung von Matthias Köninger und sorgten für eine fantastische Stimmung.

Insgesamt wurden 51 Projekte beim 13. Aktionstag realisiert. Dabei engagierten sich 53 Unternehmen in 43 sozialen Einrichtungen. Rund vierhundert Menschen waren an diesem Tag im Sinne des Gemeinwohls in der Region unterwegs.


Termine

Oktober - 2019
S M D M D F S
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  

Das goldene Herz

Weitere Informationen...

"Brücken Bauen - Unternehmen engagieren sich"

Weitere Informationen

Kooperationsverbund

"Partner im Alter"