Paritätischer Braunschweig - Ein Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege
25.03.20

Tipps und Anregungen für die Beschäftigung der Kinder, gegen Langeweile und Hilfen für alle Lebenslagen: 600 Tipps auf Knopfdruck gegen den Lagerkoller zu Hause – eine wunderschöne Sache und ein tolles Tool mit vielen Ideen


Die Corona-Krise zwingt viele Menschen und Familien dazu, das Leben, die Arbeit und den Alltag von zu Hause aus zu bewältigen. Ausgangsbeschränkungen, Heimquarantäne, soziale Distanz für mehrere Tage, Wochen. Keine Schule, kein Kindergarten, keine Besuche. Das Leben steht still und doch nicht. Um diese Zeit, ungewiss wie lange es dauern wird, bis wir ansatzweise wieder in das „normale“ Leben zurückkehren können, gut durchzustehen, gibt es mittlerweile viele Anregungen im Netz. Jetzt wurde ein Tool von iRights.Lab entwickelt, das kreative Ideen und Tipps für viele Lebenslagen parat hält und Antworten auf viele Fragen gibt. Auf der Internetseite www.coronamat.de sind die verschiedensten Hinweise und Ideen zusammengetragen, die wiederrum zum Teil auf andere Seiten verweisen wie beispielsweise Alba Berlin, die eine tägliche Sportstunde im Netz anbieten. Das Tool sprudelt nur so von Vorschlägen und bietet sowohl etliche Ideen und Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder, Lösungsmöglichkeiten gegen Einsamkeit, Ängsten und bei Streitigkeiten, gibt Tipps zur Aufheiterung, verweist auf Hilfsprojekte und hat Links für verlässliche Informationen rund um das Virus zusammengefasst.

„Uns ist die Decke auf den Kopf gefallen! Deswegen haben wir den CORON-A-MAT gebaut: die ultimative Waffe gegen den Corona-Koller: http://coronamat.de Klickt Euch durch über sechshundert Krisen-Tipps und spread the word!“, twittert das Team von iRights.Lab.

Neben diesem Tool gibt es momentan viele Möglichkeiten, ansatzweise am Leben teilnehmen zu können, zumindest digital. So bieten Künstler Wohnzimmer-Konzerte und selbst Zoobesuche sind im Internet möglich. Fitnesskurse, Tanzstunden, Museumsbesuche online, all dies ist momentan möglich in Zeiten der Coronakrise. Zeitschriften, Hörbücher, selbst kostenpflichtige Fernsehsender bieten Gratiszugänge an. Und auch auf unserer Seite gibt es sinnvolle Spielideen beispielsweise für die Sprachförderungen der Kinder.

Wer die Neugier, das Forschen und Endtdecken der Kinder  von zu Hause aus fördern möchte, finden unter anderem auf dieser Seite gute Beispiele: https://www.komm-mach-mint.de/experimente

Die Solidarität, Unterstützung und ein Zusammenhalt ist überall zu spüren, denn gemeinsam - auch wenn virtuell - ist die Krise deutlich besser zu überwinden. 

 

 


Termine

Januar - 2020
S M D M D F S
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15
16
17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28
29
30 31  

Sonderseite zum Coronavirus

Das goldene Herz

Weitere Informationen...

"Brücken Bauen - Unternehmen engagieren sich"

Weitere Informationen

Kooperationsverbund

"Partner im Alter"