Paritätischer Braunschweig - Ein Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege

Frithjofs Liedergarten auf Youtube

Not macht bekanntlich erfinderisch. Und so ist auch Erzieher Frithjof Tegtmeier aus unserer Braunschweiger Kita Mein Weg krativ geworden. Denn als leidenschaftlicher Hobbymusiker will er auch während der Coronakrise nicht auf das gemeinsame Musizieren mit den Kindern verzichten. Wenn schon nicht in der Kita, dann doch wenigstens virtuell zusammen, dachte sich Tegtmeier. „Ich musiziere leidenschaftlich gern, spiele Trompete und Gitarre. Darum ist es mir bei meiner Arbeit besonders wichtig, den Kindern die Welt der Musik näher zu bringen. Fast alle Kinder haben Spaß dabei, Musik zu machen. Kinder finden es toll, musikalisch frei zu variieren und verschiedene Töne, Rhythmen und Melodien selbst zu erzeugen. Musik, Spiel und Tanz ist ein Grundbedürfnis, das für die Kinder nicht nur von entwicklungspsychologischer Seite, sondern auch als kultureller Baustein der Kindheit von großem Stellenwert ist. Deshalb biete ich für alle Gruppen im Kindergarten einen wöchentlichen Singkreis an, bei dem gemeinsam gesungen und musiziert wird. Auch Musikprojekte in Kleingruppen gehören zu meiner Arbeit dazu“, sagt Tegmeier und bedauert, all dies momentan nicht mehr umsetzen zu können. Aber resignieren und nur „auf bessere Zeiten“ warten, ist nicht sein Ding. Deshalb hat er jetzt einen Youtube-Kanal eröffnet, auf dem er regelmäßig Kinderlieder hochladen wird. So haben die Mädchen und Jungen von zu Hause aus die Möglichkeit, allein oder mit ihren Eltern, zu singen, zu tanzen oder zu musizieren. „Denn wenn ich zurzeit schon nicht gemeinsam mit den Kindern im Kindergarten musizieren kann, möchte ich wenigstens die Musik zu ihnen nach Hause bringen. Eine tolle Idee, wie wir finden. Viel Spaß beim Anhören, Mitsingen und Mitmachen!
Hier geht's mit einem Klick zu Frithjofs Liedergarten