DE

Sprachspiele

Liebe Eltern, liebe Fachkräfte,
auf dieser Seite bieten wir verschiedene Anregungen, um spielerisch die Sprachbildung der Kinder im Alltag zu fördern. Dafür haben wir ein kleines Büchlein entwickelt und aufgelegt, in dem verschiedene Sprachspiele - verpackt in die Geschichte vom Fuchs und seinen Freunden - vorgestellt werden. Diese können mit den Kindern gebastelt und gespielt werden. Je nach Entwicklungsstand des Kindes können diese Spiele angepasst werden. Anleitungen zu den Spielen, als Dateien zum Ausdrucken hinterlegt - finden Sie ebenfalls hier.

Für das Erlernen von Sprache ist es wichtig, ruhige Situationen im Alltag zu schaffen, damit die Aufmerksamkeit ganz auf das Gespräch mit dem Kind liegt, es sich dabei wohlfühlt und sich konzentrieren kann. Das Kind soll sich ernst genommen fühlen, das Gesagte muss für das Kind einen Sinn ergeben und ihm Freude machen.
Damit Sprache verständlich ist und auch Grammatik richtig benutzt wird, brauchen Kinder viele Fähigkeiten, die auf den ersten Blick zunächst nichts mit dem gesprochenen Wort zu tun haben. So ist eine gut ausgebildete Mundmotorik von großer Bedeutung, um deutlich sprechen zu können. Auch die Fähigkeit, sich korrekte Reihenfolgen von Wörtern für die Satzbildung zu merken, wird durch Sprach- und Sprechspiele geschult.
Wir freuen uns, Ihnen einen kleinen Einblick in die Sprachbildung zu geben, wünschen viel Freude damit und viel Erfolg bei der spielerischen Umsetzung mit den Kindern.


Pixibuch

Wir haben vor kurzem ein kleines Pixibuch mit verschiedenen Sprachspielen veröffentlicht, das wir hier als PDF-Datei zum Herunterladen - frei zugänglich - zur Verfügung stellen:

Pixibuch


Sprachspiele: Bastel- und Spielanleitungen


  • Hallo und Tschüss in vielen Sprachen

    Wie man "Hallo" und "Tschüss" in anderen Ländern sagt: In der hier hinterlegten PDF-Datei findet sich eine Übersicht von der Begrüßung und Verabschiedung in vielen verschiedenen europäischen Sprachen. Mit dem Klick auf das Bild öffnet sich die Datei und kann heruntergeladen werden.

    Hallo und Tschüss in vielen Sprachen

  • "Finde meinen Partner"

    Bei diesem Sprachspiel geht es um das Finden von Reimpaaren. Dabei wird das phonoligische Bewusstsein spielerisch geschult. Beispiele dafür gibt es in der PDF-Datei, die - mit einem Klick auf das Bild - zum Herunterladen hinterlegt ist.

    Finde meinen Partner

  • Schneemannbauen

    "Schneemannbauen" ist ein Spiel zur Stärkung der Mund- und Feinmotorik. Und so geht es: Mit einem Strohhalm saugt das Kind kleine schwarze, runde Plättchen (wir nennen sie Muggelsteine) auf und legt damit einen Mund und Knöpfe auf den Schneemann, der zuvor aus Tonkarton ausgeschnitten wurde. Auch der Hut und die Mohrrüben-Nase (aus Tonpapier) können angesaugt und auf dem Schneemann platziert werden. Kleine Wattebälle zum weiteren Verzieren können mit der Hand oder einer Pinzette gelegt werden.

    Schneemannbauen

    Die Schneemann-Bastelvorlage dazu gibt es hier als PDF-Datei zum Herunterladen. Dafür bitte auf das Bild klicken...

    Vorbereitung:

    • einen Strohhalm
    • eine größere Pinzette
    • 7 kleine "Muggelsteine" (Größe an die Saugkraft de Kindes anpassen)
    • Vorlage ausdrucken
    • Hut und Mohrrübe aus Tonpapier ausschneiden
    • viele kleine Wattebälle vorbereiten
  • Anziehpuppe

    Das Sprachspiel "Anziehpuppe" ist ein Spiel, das hilft, den Wortschatz zu erweitern und Handlungsabfolgen zu erlernen. Dafür wird die Puppe, die aus Tonkarton oder Tonpapier auf dem Tisch liegt, mit Kleidungsstücken angezogen. Das Kind soll überlegen und herausfinden, was es der Puppe zuerst anzieht und in welcher Reihenfolge es weitergeht. Dabei benennt es zugleich die verschiedenen Kleidungsstücke. Die Kleidung kann auch mit einem Strohhalm angesaugt und auf die Puppen-Vorlage abgelegt werden.

    Die Vorlage für die Anziehpuppe und Kleidungsstücke steht als PDF-Datei hier zum Herunterladen zur Verfügung. Dafür bitte auf das Bild klicken...Die Anziehpuppe

    Vorbereitung:

    • die Kleidung und Puppe ausdrucken
    • die einzelnen Vorlagen ausschneiden und am besten laminieren
    • evtl. einen Strohhalm
  • Knackfrosch

    Das Knackfrosch-Spiel schult das Richtungshören der Kinder.

    Das Kind bekommt eine Augenbinde umgelegt, damit es sich ganz auf das Geräusch des Knackfrosches konzentrieren kann. Dafür ist eine ruhige Atmosphäre ebenfalls wichtig. Das Kind versucht nach Gehör dem Geräusch des Knackfrosches zu folgen.  

    Vorbereitung:

    • ein Knackfrosch
    • ein ruhiger Raum
    • eine Augenbinde
  • Marienkäferwettrennen

    Das Wettrennen der Marienkäfer ist ein lustiges Spiel zur Stärkung der Mundmotorik. Dafür werden zwei Walnussschalen als Marienkäfer angemalt. Unter die Nussschalen wird jedweils eine Murmel gelegt. Dann beginnen beide Spielpartner an zu pusten und versuchen "ihren Marienkäfer" in das vorher festgelegte Ziel zu pusten.

    Vorbereitung:

    • halbe Walnussschalen
    • Fingermalfarbe zum Anmalen der Walnuss
    • eine Murmel
    • ein kleines Ziel als Begrenzung