30.04.2024

Gefiederte Gäste in der Kita Mein Weg – Projekt „Hühnerbande“ sorgte für Begeisterung


Fünf Hühner haben für drei Wochen die Kita Mein Weg in der Braunschweiger Weststadt und die Herzen der Kinder erobert. Mit dem Federvieh auf Du und Du konnten die Kids tagtäglich die Pflege und Haltung der tierischen Freunde erleben. Dieses innovative und nachhaltige Projekt mit dem Titel „Hühnerbande“ wurde von der evangelischenStiftung Neuerkerode ins Leben gerufen. Neben den Hühnern werden für die Projektdurchführung auch ein Hühnerhaus, eine Einzäunung, Futter und Tränke zur Verfügung gestellt. Mit dieser Komplettausstattung ziehen die Hühner für einen begrenzten Zeitraum in die jeweiligen Einrichtungen ein. Sie bringen aber nicht nur Freude, Aufregung und Abwechslung in die Kita. Das Projekt lehrt auch wichtige Lektionen über Nachhaltigkeit, Verantwortung und die Natur. Jetzt waren die ungewöhnlichen tierischen Bewohner drei Wochen lang in der Kita Mein Weg. Die Kinder hatten so die Möglichkeit hautnah zu erleben, wie Hühner leben, fressen und Eier legen. Sie lernten, wie man sich um die Tiere kümmert, sie beobachteten und für ihr Wohlbefinden sorgten. Diese Erfahrungen fördern nicht nur das Verantwortungsbewusstsein der Kinder, sondern auch ihre Verbundenheit mit der Natur.

Gruppenweise übernahmen die Kinder die tägliche Versorgung der gefiederten Freunde. Morgens wurde der Hühnerstall geöffnet, das Gehege und Nest gesäubert, frisches Wasser bereitgestellt, Futter aufgefüllt und nachgesehen, ob es allen Hühnern gut geht. „Das Nachschauen nach gelegten Eiern und das Einsammeln am Nachmittag war immer ein Höhepunkt“, erzählte Claudia Beßler, stellvertretende Leitung der Kita Mein Weg. Zwischen drei und fünf Eiern fanden die Kinder im Schnitt am Tag. Die Eier gab es in den Tagen darauf zum gemeinsamen Frühstück. Beim abendlichen Rundgang wurde noch einmal kontrolliert, ob auch alle Hühner wieder im Stall sind.

Bei all den Aufgaben wurden im Vorfeld klare Regeln mit den Kindern besprochen. Nur unter Aufsicht durften die Kleinen zu den Hühnern, sie streicheln, auch mal hochheben, ihnen Futter aus der Hand geben, oder einfach auch nur beobachten.

Das Kita-Team und Eltern waren ebenso begeistert von der Aktion wie die Kinder. Insgesamt war das Projekt „Hühnerbande“ eine sehr schöne und wertvolle Lernerfahrung für die Kinder.