Paritätischer Braunschweig - Ein Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege
18.12.19

Der Paritätische Gesamtverband hat seinen aktuellen Armutsbericht vorgelegt: trotz wirtschaftlich guter Entwicklung ist die Armutsentwicklung nur wenig gesunken


Der Paritätische Gesamtverband hat in der vergangenen Woche seinen neuen Bericht zur Armutsentwicklung in Deutschland vorgelegt. In Niedersachsen ist die Quote der Menschen, die von Armut betroffen sind, leicht rückläufig (- 0,8). Dennoch liegt der der Prozentsatz von 15,9 Prozent nach wie vor über dem Bundesdurschnitt. Der Armutsbericht zeigt: die Kluft zwischen arm und reich wird in diesem Land immer größer. Und die Angst vor Armut wächst. Das sind alarmierende Zeichen. Und dies trotz einer guten Wirtschaftslage. „Der Spruch: Geht’s der Wirtschaft gut, geht es allen gut, der trifft leider nicht zu“, sagt Henning Eschemann, Geschäftsführer des Paritätischen Braunschweig. Es sei Aufgabe des Sozialstaates, sich zu kümmern. Armut darf nicht verwaltet werden, sondern gehört abgeschafft“, so Eschemann.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite: https://www.der-paritaetische.de/schwerpunkt/armutsbericht/

Hier steht Ihnen der Armutsbericht 2019 zum Herunterladen zur Verfügung: Armutsbericht

 


Termine

Juli - 2020
S M D M D F S
  01 02 03
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Sonderseite zum Coronavirus

Das goldene Herz

Weitere Informationen...

"Brücken Bauen - Unternehmen engagieren sich"

Weitere Informationen

Kooperationsverbund

"Partner im Alter"